Niels Kleiber wird immer besser!

Nach einer 2-jährigen Corona-Pause gab es endlich wieder den CANYON Rhein Hunsrück MTB Marathon. Über 600 Teilnehmer folgten dem Motto “Beat the Beast” und machten sich auf den wilden Ritt durch die Wälder und Weinberge rund um Rhens. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch die Rheinland-Pfalz Meisterschaften im MTB Marathon ausgetragen. Bei der Meisterschaft die auf 25 km Distanz für die Schüler U 15 ausgetragen wurde nahm Niels Kleiber teil. Und das mit vollem Erfolg. Mit etwas mehr als einer Minute Vorsprung siegte in diesem Rennen vor Julius Thomas (Eintracht Frankfurt Radsport). Sein Sieg bedeutet gleichzeitig den Titel des Rheinland-Pfalz Meisters 2022 im Radmarathon Klasse U15.

Glückwunsch Niels !!

Die Ehrung: Sieger Niels Kleiber – Platz 2  – Julius Thomas und Platz 3 – Lana Streit

(mehr …)

Erbeskopfmarathon 2022

Nach seinem 2. Platz beim Riese & Müller MTB Rhein Main Cup Rennen in Bauschheim am 26.06.2022 war es bei Niels Kleiber nur eine Frage der Zeit wann er auf dem Siegerpodest ganz oben steht. Beim Erbeskopf Marathon am 03. Juli 2022 war es dann soweit. Niels gewinnt das Sporttrack Rennen über 31 km in der Schülerklasse U 15 vor Thibaud Pietre (TG Boppard) und Roy Tetteroo (MBC de Noordbikes-NL).

Weiterhin waren aus unserem Verein am Start: Maurice Griebler. Er fuhr die Sporttrack Distanz von 39 km und belegt in der Gesamtwertung Platz 10 (4. Platz in der Klasse Elite Herren). Über die 57 km Halbmarathondistanz waren unterwegs. Andre Winkel  – Gesamtplatz 7 (Platz 5 Herren Elite) und Hannah Meyer – Gesamtplatz 6 der Damen (2. Platz in der Elite Klasse Damen).

Einen weiter Glanzpunkt setzte Tim Greis als SIEGER der Mastersklasse 2 über die Ultra Marathon Distanz von 96 km.

Podestplatz für Niels in Bundenthal

„Felsenland Rock Race“ dieser Begriff steht für Mountainbike-Wettkampfsport auf dem Rundkurs des RSC Felsenland am Fuße der drei Fladensteine in Bundenthal, Am Sonntag den 22.05.2022 wurden im Rahmen dieses Rennens auch die Rheinpfalz-Meister im Cross Country ermittelt. Niels Kleiber fuhr ein starkes Rennen und wurde mit dem 3. Platz in der Schülerklasse U 15 belohnt. (Sieger Leo Hack-1.FC Kaiserslautern vor Carl Dommermuth-RSC Felsenland). In der Jugendklasse U17 kam Silas Bossong auf Platz 4 (Sieger Elijah Witzak-RV Schwalbe Trier). In der Mastersklasse 3 fuhr Mario Kleiber auf Platz 5 in der Rheinland-Pfalz Wertung.

Schwarzwälder Singer Cup 2022

St. Georgen (14. Mai 2022) und St. Märgen (21.05.2022) waren die Austragungsorte der Rennen drei und vier des Schwarzwälder Singer Cup 2022.  Jan Meyer und Silas Bossong waren bei idealen Bedingungen in St. Georgen in der Jugendklasse U 17 am Start. In einem abwechslungsreichen Rennen zeigten beide eine sehr gute Leistung. Jan fuhr auf den 8. Platz, Silas konnte seine erste „Treppchen Platzierung“ in diesem Jahr einfahren.

Siegerehrung von links: David King (Singer Racing Team/RSV St. Georgen) – der Sieger: Elijah Witzack (Team Fuji Rockets/RV Schwalbe Trier) und Platz 3 – SILAS BOSSONG

(mehr …)

2. Lauf Schwarzwälder MTB Cup 2022

Silas Bossong war unser einziger Starter beim 2. Lauf um den Schwarzwälder Singer Cup. Nachdem nach dem Vorlauf beim ersten Rennen in Hausach am 08.04.22 seine elektronische Schaltung den Dienst aufgab und er zum Hauptrennen nicht starten konnte musste er im 2. Lauf am 07. Mai 2022 in Urach aus der letzten Startreihe ins Rennen gehen. Im Laufe des Rennens arbeitete er sich immer weiter nach vorne. Im Ergebnis war es dann ein sehr guter 6. Platz in der Jugendklasse U17 (Sieger: Max Adler RVC Reute). Bild zeigt Silas im Anstieg (Startnummer 219).

24. Hausacher MTB Weekend

Vom 08.04. bis 10.04.2022 war Hausach der Austragungsort zum ersten Rennen des Schwarzwälder Singer Cup 22. Das Wetter war am Freitag nur Regen, somit war das Training von Jan Meyer und Silas Bossong zusammen mit Emma Eydt war die reinste Schlammschlacht.  Am Samstag wurde dann der Slalom ausgefahren für die Startaufstellung am Sonntag. Jan fuhr beim ersten Lauf eine 1:23 min, wobei die Bestzeit bei 1:10 min. lag. Jan war zu vorsichtig unterwegs. Die Strecke war zwar immer noch ziemlich matschig aber nicht so schlimm wie am Vortag. Beim zweiten Durchgang fuhr Jan eine Zeit von 1:18 min. und damit auf Startplatz 28 mit einer Gesamtzeit von 2:41 min. Silas hatte eine Gesamtzeit von 2:44 min. und sollte dann tags drauf von Startplatz 34 ins Rennen gehen. Leider wurde daraus nichts – beim Start am Sonntag funktionierte seine elektronische Schaltung am MTB nicht mehr und das Rennen war damit gelaufen. Jan ging ins Rennen – allerdings hatten die jüngeren Jahrgänge der U17 es echt schwer gegen Ihre älteren Kontrahenten zu punkten. Jan belegte am Ende den 30igsten Platz von ca. 75 Fahrern.

 

Auch Niels Kleiber war in der Schülerklasse U15 dabei. Auch für ihn lief es nicht ganz so gut wie erhofft. Auf Platz 32 kam er ins Ziel (von 68 Fahrern).

 

Aber es stehen ja noch 9 Rennen für die CUP Wertung aus. Also noch genügend Zeit um sich in der Wertung nach vorne zu arbeiten.

Jan bei CC Rennen Luxembourg und Schweiz

Am Samstag den 19.03.22 war Jan Meyer (zusammen mit den MTB Fahrer des Landeskaders des RV Schwalbe Trier und den Birkenfelder Radpiraten) mal in Esch/Luxemburg gestartet. Die Strecke war sehr flach aber mit 50 min. Renndauer war das Rennen doch sehr kräftezehrend. Am Ende verlor Jan im Sprint noch Platz 4 und wurde auf den 5. Platz verwiesen 😢. Dennoch Wetter war super und das Rennen war ein Hinweis darauf was Jan noch so in diesem Jahr in der Jugendklasse so bevor steht.

Und gleich eine Woche später wurde es für ihn noch härter. Vom 25.03-28.03.22 ging es nach Monte Tamaro nähe Lugano (Schweiz) Bei der ÖKK Bike Revolution Tamaro Trophy Schweiz (Swiss Bike Cup) traf er sich Freitags mit Elijah Witzack (RV Schwalbe Trier) und Noah Schmaus (Birkenfelder Radpiraten) um das Rennwochenende zusammen zu verbringen Jan konnte sich ein bisschen die Strecke verinnerlichen wobei er beim Training schon mit einem Sturz leben musste, weiterhin hat er auch noch ein Laufrad gehimmelt ! Vom Anspruch her war die Strecke  wesentlich anspruchsvoller als z.B. die Strecken der Bundesliga Rennen wie z.B. St.Ingbert, Hausach oder Gedern. Das Rennen mit ca.1 Std. Renndauer hat Jan sehr zugesetzt. Vier Runden gab es zu absolvieren, nach drei Runden lag er zwei Plätze hinter Elijah Witzack der auf Rang 24. lag, dann kam sein Einbruch und er endete nach der letzten Runde auf Platz 41 von 70 angekommenen Fahrern. Es galt die 80% Regelung und alle dahinter liegenden Fahrer wurden aus dem, Wettbewerb genommen. Es war eine gute Lehrstunde für unsere LK2 Kaderfahrer aus RLP. Nächstes Jahr will Jan erneut dort starten so hat ihn das Rennen und die Strecke  beeindruckt. Dann fährt er auch im 2. Jahr in der Jugendklasse. Bis dahin wird fleißig weiter trainiert und an der Leistung gearbeitet. Gelegenheit dazu gibt es genügend.

Beim Schwarzwälder MTB Cup – der in diesem Jahr mit 10 Rennen geplant ist – gibt es am 9/10. April in Hausach bereits die nächste Startgelegenheit. Mit auf der Startliste steht auch Niels Kleiber (Schüler U15). Auch Silas Bossong hat die Absicht in der U17 mit Jan an den Start zu gehen.

(mehr …)

BOMBTRACK NRW CROSS-CUP FINALE

Nach den Absagen der Crossrennen Lünen (02.01.22) und Essen (30.01.22) sollte ursprünglich das Rennen in Pulheim (18.12.21) das letzte Rennen des Cups gewesen sein. Nun hatte sich doch noch ein Ausrichter für ein Finale gefunden. Dieses Finale fand nun am 13. März 2022 in Radevormwald statt. Rund um das Kollenberg Stadion gab es auf der Strecke steile Abfahrten, kraftzehrende Anstiege, Laufpassagen und Treppen also alles was ein spektakuläres Finale ausmacht. Jan Meyer, der die Gesamtwertung der U17 Klasse anführt, war natürlich am Start. Tags vorher war noch in Kaiserslautern beim Kadertraining des Radsportverbands Rheinland-Pfalz . Er war durch Husten und Schnupfen etwas angeschlagen. Dank seines großen Punktevorsprungs im Gesamtklassement konnte er das Rennen etwas ruhiger angehen lassen. Er fuhr quasi sein eigenes Rennen und kam auf Platz 5 in der Tageswertung. (Sieger David Sechmann RSV Unna).

Mit dieser Platzierung konnte er seinen Punktestand auf 121 Punkte erhöhen und ist mit diesem Rennen als Gesamt Cup Sieger 2022 bestätigt. Schön war es natürlich auch für alle Fahrer dass es eine Gesamtsiegerehrung gab. (mehr …)

NACHWUCHS-MOUNTAINBIKER MESSEN SICH BEI ATHLETIKPRÜFUNG

Die Nachwuchs-Sichtung der U15- und U17-Mountainbiker des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) ist mit dem Athletiktest in die Saison 2022 gestartet. Rund 170 Jugendliche absolvierten am 06.02.2022 in Korbach die jeweiligen Übungs-Einheiten. In der Jugend U 17 absolvierten 62 Teilnehmer den Wettbewerb. Jan Meyer kam auf Platz 21 – Silas Bossong auf Platz 37.

Niels Kleiber hatte den Winter über im Sirona Sportsclub in Morbach zusammen mit seinem Vater trainiert und war in der Schülerklasse U 15 am Start. Mit 23 Punkten (punktgleich mit Noah Fritzsche (RSV Erzgebirge) und Jonas Schweizer (RMSV Ehrenkirchen) gewann er die Athletikprüfung. Insgesamt waren 51 Teilnehmer im Wettbewerb.  Glückwunsch an NIELS !!!

 

Foto von der Siegerehrung:

Niels startet für das MTB Team

MINI HOFBRÄUHAUS MÜNCHEN 

Die Athletikprüfung zählt genauso in die Gesamtwertung der Nachwuchssichtung, wie die folgenden Rennen. Die Serie wird am 9. und 10. April in Hausach mit einem Slalom und Cross-Country-Rennen fortgesetzt.

Weiteres auch auf:

https://www.mtb-bundesliga.net

unter Nachwuchssichtung. Hier sind auch die Rennen der MTB Nachwuchsserie aufgelistet.

Bombtrack NRW Cup 2021/22

Pech hatte Jan Meyer beim 5. Lauf zum Bombtrack NRW Cross Cup. In Pulheim am 18.12.21 war der Start  des Rennens um 11.25 Uhr. Durch einen Stau auf der Autobahn gestaltete sich die Anreise schwierig. Erst um 11:23 also 2 Minuten vor dem Start war Jan an der Rennstrecke. Schnell Transponder befestigt, für das Anbringen der Startnummer war keine Zeit mehr und er durfte sich dann doch noch ganz hinten anstellen. Dann kam auch schon direkt der Startschuss. Das war Stress pur,  kein warmfahren, völlige Pleite! 😢 Dennoch konnte er nach der ersten Runde auf Platz 3. vorfahren,  dann stürzte er noch zweimal, kam aber doch noch auf Platz vier ins Ziel. Er konnte froh sein das der Veranstalter ihn  überhaupt noch hat starten lassen.

Die nächsten Rennen in der Serie waren dann für den 02. Januar 2022 in Lünen und dem Finale am 30.01.2022 in Essen vorgesehen. Beide Rennen wurde Corona bedingt abgesagt. (mehr …)