2. Medaille für Hannah bei der EM 2018

Nach dem Zeitfahren in Brünn ging es weiter in die tschechischen  Kleinstadt Zlin wo heute Morgen (14.07.18) das erste Straßenrennen bei dieser Europameisterschaft stattfand. Das Rennen wurde auf einer sehr anspruchsvollen Kurs  von 10,8 Kilometern ausgefahren. Insgesamt mussten 7 Runden = 75,6 km bewältigt werden. Hannah war einzige Starterin des Bund Deutscher Radfahrers bei den Juniorinnen und damit ohne mannschaftliche Unterstützung am Start. Auch ohne Team zeigte Hannah ein starkes Rennen. In der zweiten Runde setzte sie sich mit der Französin Marie Le Net ab. Mit dieser Attacke  zerriss das Feld und hinter dem Duo bildete sich eine elfköpfige Verfolgergruppe. Doch  beide wurden wieder eingeholt.

Danach attackierte Hannah zusammen  mit der Russin Aigu Gareeva. Als sie schon fast zwei Minuten Vorsprung auf die inzwischen auf sechs Fahrerinnen dezimierte Verfolgergruppe hatten, erhöhte die Russin erneut das Tempo. Hannah  musste reißen lassen und fiel in die Verfolgergruppe zurück. Derweil baute die Russin ihren Vorsprung immer weiter aus und erreichte das Ziel schließlich sogar mit sechs Minuten Vorsprung.

Im Spurt der sechs Verfolgerinnen war Vittoria Guazzini, die am Donnerstag schon Gold im Zeitfahren der Juniorinnen geholt hatte, am schnellsten und wurde vor Hannah Ludwig Zweite. Zweite Medaille für Hannah – diesmal Bronze.

Wir gratulieren!!

Das Ergebnis:

1. Gareeva Aigul (Rus) in 2h28’30
2. Guazzini Vittoria (Ita) +6’01″
3. Ludwig Hannah (Ger)
4. Le Net Marie (Fra)
5. Wiel Jade (Fra)
6. Galimullina Iuliia (Rus)
7. Jandová Veronika (Cze)
8. Kulynych Olha (Ukr)
9. Sásková Tereza (Cze) a 6’03”
10. Alessio Camilla (Ita) a 7’34”

Zeitfahr EM in Brünn (Tschechien)

Als einzige Starterin des Bund Deutscher Radfahrers war unsere Spitzenathletin Hannah Ludwig für das Einzelzeitfahren am Donnerstag, den 12.07.2018 in Brünn gemeldet. Bei der EM im letzten Jahr in Herning/Dänemark hatte Sie bereits einen sehr guten  5. Platz erzielt. Eine Verbesserung in diesem Jahr war Ihr Ziel. Und das gelang Ihr! Auf dem 12 km langen Kurs fuhr als zehnletzte Starterin Vittoria Guazzini (die amtierende italienische  Meisterin der Juniorinnen auf der Straße) mit 17 Minuten die bis dahin schnellste Zeit. Hannah Ludwig startete als letzte Teilnehmerin in diesem Wettbewerb. Vor ihr die Polin Marta Jaskulska. Beiden gelang es zwar nicht die Bestzeit von Vittoria zu knacken. Mit einem Rückstand von 8 Sekunden fuhr Hannah auf das Podest und wurde mit der SILBERMEDAILLE dekoriert – mit 3 Sekunden dahinter wurde die Polin dritte.

von links Hannah Ludwig – Vittoria Guazzini (Italien) – Marta Jaskulska (Polen)

(Foto -privat)

GLÜCKWUNSCH HANNAH !!!!

 

 

 

 

 

 

Das Ergebnis:  ResTT-WJU

KTN-Geonius Jeugdronde

Silas Bossong nahm am Sonntag, den 08.07.2018 in Schinnen/Niederlande (im Raum Maastricht) an einem Schülerrennen teil. Er war der einzige deutsche Fahrer unter den 29 gestarteten Schülern. Auf einem Rundkurs von 1,2 km waren 11 Runden zu bewältigen. Bereits in der Anfangsphase des Rennens konnte er sich mit Eyk Tyler und Michiel Mouris (beide WTC de Amstel) vom Feld absetzen. Eyk Tyler (der in diesem Jahr schon mehr als 20 Rennen gewonnen hat) war dann der stärkste dieses Trios, fuhr aus der Gruppe und kam als Solist ins Ziel. Silas kämpfte mit Michiel Mouris um Platz 2. Letztendlich hatte dann auf der Zielgerade Michiel die Nase vorn, wurde zweiter – Silas kam mit knapp 10 Sekunden Rückstand auf Platz 3. Das Rennen war sehr schnell – das Feld ab Platz 4 hatte bereits einen Rundenrückstand. (mehr …)

21. Südpfalz Tour

An den drei Tagen von Freitag, den 29.06. bis Sonntag 01.07.18 fand die Südpfalztour, ein Radrennen für den Nachwuchs in der Klasse U13 und U15, statt. Übrigens bei strahlendem Sonnenschein und optimalen Bedingungen. Silas Bossong startete im Team des Pfälzischen Radfahrer Bunds. Das erste Rennen, ein Einzelzeitfahren, über 5,5 km wurde am Freitag in Scheibenhardt ausgefahren. Hier fuhr Silas die 6.schnellste Zeit. Am Samstag und Sonntag ging es dann nach Roschbach zu 2 Rundstreckenrennen à 18,9 und 26,6 km. Mit jeweils einem 4. Platz konnte Silas zum Erfolg des Teams beitragen. Das PRB-Team gewann alle Etappen und wurde damit auch Gesamtsieger in der U13 Klasse. (mehr …)

Die Tour beginnt !

Wer sich für die Tour de France begeistert der kann sich schon einmal mit dem Betrachten von sehr, sehr guten Sportfotos auf das Event einstimmen. Unser langjähriges Vereinsmitglied und nebenbei auch Gründungsmitglied des Vereins – Walter Lescher – fotografiert seit dem Jahr 2004 bei der „Tour“ Bisher konnten nur wenige die Fotos betrachten.  Nun hat Walter die Fotos auf eine WEB-Seite gestellt. Hier der Link:  www.walter-lescher.de

Schaut Euch die Bilder mal an. Es lohnt sich!

Stahlross beweist als Mannschaft Gruppenstärke in allen Altersklassen

Für die Fahrerin und Fahrer des RSC Stahlross Wittlich ging es am 24.06.2018 zum ersten Mal zu einem Staffelwettbewerb nach Eittelborn. Die Nachwuchsmannschaft mit Julian Leisse, Niels Kleiber, Jan Meyer und Milan Franken startete im 3h Rennen und die U17 Fahrerin Hannah Meyer startete mit dem Routinier Mario Kleiber im 6h Rennen.

(mehr …)

3-Etappenfahrt Weilburg

Am Wochenende 22.06./24.06.2018 wurde in Weilburg-Odersbach zum 16. Mal ein 3-Etappenrennen für Schüler und Jugendliche ausgetragen. In der Schülerklasse U13 war mit SILAS BOSSONG auch ein „Stahlroß“ Fahrer am Start – übrigens der Einzige Fahrer aus Rheinland-Pfalz. Die Klasse war mit Fahrern u.a. aus Dänemark, Niederlande, Tschechien, Belgien etc. sehr gut besetzt. (mehr …)

2ter DM Titel innerhalb einer Woche!

Bei den Auensteiner Radsporttagen wurde am Sonntag, den 24. Juni im Rahmen des Bundesligarennens („Müller – Die Lila Logistik“) auch die Deutsche Meisterschaft BERG für die Frauen und Juniorinnen ausgefahren. Hannah Ludwig war mit Ihrem Team Mangertseder powered by BRV/RLP/WRSV mit am Start. Wie auch bei den anderen Bundesligarennen starteten die Juniorinnen zwei Minuten vor der Frauen Elite Klasse. Bereits in der ersten Runde setzten sich Hannah und Franziska Koch (RSV Unna) vom Feld ab und dominierten das Juniorinnen  Rennen. Im weiteren Verlauf des Rennens konnten einigen Frauen und auch die Juniorin Anna Helene Zdun (Maxx-Solar) aufschließen.

In der letzten von insgesamt sieben (9,1 Kilometer langen Runden) erhöhten Franziska Koch und Hannah das Tempo und setzten sich schließlich wieder zu zweit ab. Im Sprint machten Sie den Sieg unter sich aus. Mit wenigen Zentimetern Vorsprung gewann Hannah Ludwig vor Franziska Koch. Anna Helene Zdun – als Dritte – wies rund eine Minute Rückstand auf.

Hannah gewann nach der U19-DM Straße am vergangenen Wochenende heute auch die Deutsche U19-Meisterschaft am Berg in Ilsfeld-Auenstein. Glückwunsch Hannah !!!!!!!!

 

Hannah Ludwig (rechts – im Führungstrikot der Rad-Bundesliga) setzte sich im Spurt gegen Franziska Koch mit Reifenstärke durch. Foto: Mareike Engelbrecht

MTB Marathon in Kirchzarten

Im Rahmen des Black Forest Ultra Bike Marathon wurde auch die Deutsche Marathon Meisterschaft 2018 ausgetragen. Sonnenschein und optimale Temperaturen gab es am Rennsonntag, den 17.06.2018 beim 20. Jubiläum dieser Veranstaltung. Für die DM-Marathon hatte Bettina Dietzen gemeldet. In diesem Wettbewerb waren 80 km und 2.188 hm zu bewältigen. Mit einer sehr guten Leistung kam Bettina als 15. der Gesamtwertung ins Ziel. In der Altersklassenwertung Frauen Masters wurde Sie zweite hinter Sabine Spitz (u.a. Olympiasiegerin von 2008 und Weltmeisterin im MTB-Marathon 2009).   (mehr …)

Deutsche Meisterschaften Nachwuchs Straße

Reinstetten war der Austragungsort für die Deutsche Meisterschaft Nachwuchs im 1er Straßenfahren am Sonntag, den 17.06.2018. Die Juniorinnen mussten 4 Runden à 18,8 km mit 266 Hm pro Runde absolvieren. Gesamtdistanz also 75,2 km. Als 2. der DM im letzten Jahr hatte Hannah Ludwig in diesem Jahr den Titel im Visier. Dass dies gelingen könnte und Sie momentan sehr gut in Form ist hatte Sie bereits mit ihrer sehr guten Leistung bei der Lotto Thüringen Ladies Tour vor 2 Wochen bewiesen. Hannah ging mit einer sehr offensiven Fahrweise in dieses Meisterschaftsrennen, griff immer wieder an und bildete zusammen mit Ricarda Bauernfeind, Katharina Hechler und Finja Smekal eine vierköpfige Spitzengruppe.

Schließlich teilte sich auch noch die Vierergruppe und Hannah lag mit Katharina Hechler an der Spitze. In der letzten Runde konnte sich Hannah von ihrer Konkurrentin absetzen und gewann als Solistin vor Katharina Hechler. Ricarda Bauernfeind (Hannahs Bundesliga Team Kollegin) sicherte sich Bronze.

 

         Herzlichen Glückwunsch

            zum DM Titelgewinn!!

 

 

von links: Katharina Hechler (RSC Edelweiß Oberhausen) die neue Titelträgerin: HANNAH LUDWIG und Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach)