Duathlon/TriathlonInformationen

INFERNO TRIATHLON 2015

Es war ein perfektes Wetter für 245 Single-Athleten die am Samstag, den 22.08.2015 beim 18. INFERNO Triathlon an den Start gingen – nicht zu heiß, fast windstill. Ziel dieses legendären Triathlons (den übrigens Marc Pschebizin bereits 10. Mal gewonnen hat) ist der Schilthorngipfel auf 2970 Meter über dem Meer. Der 25 km lange Berglauf (mit 2.175 Höhenmeter) auf diesen Gipfel bildete den krönenden Abschluss eines unglaublich harten Wettkampfs. Zuvor musste allerdings 3,1 km im Thuner See geschwommen werden. Danach folgte das Strassenrennen über 97 km (2.145 Höhenmeter) anschließend das Mountain-Bike Rennen über 30 km (1180 Höhenmeter).UWE REITZ war diesmal mit dabei. Weitgehendst verschont von gesundheitlichen Problemen in diesem Jahr hatte er sich konsequent auf diesen Wettkampf vorbereitet. Lohn der Mühe: als DRITTER der Männer Altersklasse 3 stand er auf dem Siegerpodest. Anfangs sah es gar nicht danach aus. Nach 1:07.50 Std. ging er als elfter aus dem Wasser. Das Radrennen absolvierte er in 4:19.16 Std. als fünftschnellster. Auf der Mountain-Bike Strecke kämpfte er sich als vierter (Zeit: 2:16.17 Std.) so langsam nach vorne. Im abschließenden Berglauf war er dann der schnellste in 3:54.16 Std. Gesamtzeit: 11:37.42 Std. Sieger in dieser Altersklasse war Frank Schumann aus Warstein (D)-Zeit: 11:21.05 Std.)

Gratulation an Uwe zu seiner tollen Leistung!