InformationenRadrennen

DM Bahn Cottbus 2016

Nach ihrem Sieg am 31.Juli beim 39. Großen Preis vom Steinalbtal in Linden, dem Sieg am 07. August beim 50. Radrenntag in Ebringen, dem Sieg am 15. August beim Dachauer Bergkriterium und dem 4. Platz am 14. August beim Großen Silber Pils Preis in Bellheim ging es für HANNAH LUDWIG vom 24. Bis 28. August 2016 auf die Radrennbahn nach Cottbus.

In der 2000 Meter Einerverfolgung fuhr Sie mit 2:41,779 Min. die viertschnellste Zeit in der Qualifikation. Mit dieser Platzierung erreichte Sie das Finale um Platz 3 und 4. Hier hatte Sie dann gegen Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach) die Nase vorn und fuhr mit 2:40,966 die zweitschnellste Zeit des Wettbewerbs und errang die Bronze Medaille. Das Finale gewann Franziska Koch (RSV Unna 1968) gegen Katharina Hechler (RSV Edelweiß Oberhausen.) 

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

hannahdm20cottbus2016

Hannah – vierte von rechts – beim Gruppenfoto

Für die Rangliste der Sichtungsrennen startete Sie dann noch im Punktefahren über 10 km. Hier sammelte mit dem 8. Platz wertvolle Punkte für die Rangliste. Siegerin des Punktefahrens wurde Anne Sprigode (SSV Gera). Nächster Start für Hannah ist am 04. September bei der Deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren in Genthin. Hier möchte Sie Ihren im vergangenen Jahr errungenen DM-Titel verteidigen. Viel Erfolg !