InformationenRadrennen

Charly Gaul / Luxembourg 2018

Vor fünfzehn Jahren war die Teilnahme an der Radtouristikfahrt mit Zeitnahme „La Charly Gaul“ noch ein Highlight im „Stahlroß“ Terminkalender. 2003 nahmen wir noch mit 16 Fahrern an dieser Veranstaltung in Luxembourg teil.

Nostalgie – vor dem Start (leider waren auch nicht alle Teilnehmer auf dem Foto!)

2006 war Ursula Cunneen nahe dran sich in die Palmares der Gewinner in der Damenklasse zu verewigen. 16 Sekunden fehlten ihr zum Sieg, Sione Jongstra (Triathlonmeisterin der Niederlande) war am letzten Anstieg einen Tick stärker. Ursula Cunneen lebt heute in San Diego/USA. Während der „Säubrenner Kirmes“ war Sie in Wittlich zu Besuch und wir konnten an der Kirmes und auch noch bei einer Radtour über gemeinsam verbrachte Trainingstage (und das waren nicht wenige) und über die Trainingslager in Mallorca und Spanien plaudern.

 

links Ursula Cunneen / rechts Sione Jongstra (NL)

(im „Charly Gaul“ Trikot des Veranstalters ACC Contern)

 

 

 

In diesem Jahr waren Klaus Ballmann (übrigens tags zuvor 5ter bei der Rheinland-Pfalz Meisterschaft im Bergzeitfahren Klasse Masters 4) und Manfred Müller über die 153 km Strecke am Start, Martin Gietzen war auf der 89 km Runde unterwegs. Klaus und Manfred fuhren zusammen in 5:16:56 Minuten ins Ziel (15. Platz für Klaus bei den Männern über 60 – Manfred wurde 65ter in der stark besetzten Klasse Männer 50 bis 59 Jahre). Martin Gietzen war auch sehr zügig unterwegs. In der Zeit von 2:28:03 Std. kam er als 44ter von 659 Teilnehmern ins Ziel.

Klaus Ballmann mit der Nr 156 im Anstieg an der Cote de Beaufort

Vielleicht gelingt es uns ja zur 30. Austragung im nächsten Jahr wieder eine größere Anzahl von Teilnehmern zu begeistern.