Cyclo CrossInformationen

Cross Rennen 03/04.11.2018

Silas Bossong hatte am letzten Wochenende wieder an 2 Rennen in Holland teilgenommen. Samstags in Dordrecht hatte er wieder einmal bei der Auslosung der Startaufstellung ein „schönes“ Los erwischt um seine Mitstreiter am Start alle von hinten zu sehen. Kann man halt nichts machen. Besser von ganz hinten sich nicht ganz nach vorne zu schaffen, als aus der ersten Reihe ganz nach hinten. War für Silas, wie er sagte aber ein schönes Rennen. Er war aber auch mit dem 12ten Platz zufrieden.

Silas ganz hinten!

Sonntags war er dann in Hilversum am Start. Hier hatte er die Chance aus der ersten Startreihe heraus zu starten. Silas hatte nach eigenem Bekunden vier Fahrfehler begangen, die ihn zwei Plätze auf jeden Fall gekostet haben. Zweimal Aussenkurve gefahren, sodass zwei Fahrer innen vorbeiziehen konnten. Einmal beim Treppenaufstieg kam er anschliessend nicht auf den Sattel, wobei ihn der Fahrer, den er auf der Treppe überholte, wieder an ihm vorbei zog. Aus Erfahrung wird man klug. Dennoch ein guter 7. Platz.

Beim Raiba Radcross in Kendenich waren am Sonntag Jan und Hannah Meyer gestartet. Leider waren nicht alle gemeldeten Fahrer in der U13 am Start.Das schmälert aber nicht die Leistung von Jan. Er gewann das Rennen in der Klasse U13 mit 1 1/2 Minuten Vorsprung.

Jan rechts vorbei

hier auf der Strecke !

Und bei der Siegerehrung – der Herr rechts daneben ist Andre Greipel vom Lotto Soudal Team der in der Elite Klasse beim Crossrennen am Start war!

Hannah wurde zusammen mit der männlichen Jugend U17 gewertet – 10. Platz in der Gesamtwertung und zweitschnellstes Mädchen U17.

   

Hannah in Aktion !