InformationenRadrennen

Gesamtsieg bei der Südpfalztour 2019

Die Teilnehmer der 22. Südpfalztour der Klassen U13 und U15 durften sich über einen prominenten Ehrengast freuen. Pascal Ackermann (Profi bei BORA Hans Grohe) war bei der Nachwuchsrundfahrt vom 5. bis 7. Juli 2019 in Roschbach dabei mit der Aussage „Der Radsport lebt von Nachwuchs und die Südpfalzrundfahrt ist eine der wenigen noch verbliebenen Mehretappenfahrten für den Nachwuchs“. Und so starteten mehr als 150 Schüler- und Schülerinnen bei dieser Rundfahrt bestehend aus drei Etappen mit dem Zeitfahren am Freitag in Scheibenhardt und zwei Rundstreckenrennen am Samstag und Sonntag in Roschbach. Im Jahr 2006 hatte Pascal Ackermann in der U13 Klasse gewonnen. In diesem Jahr war es eine anderer der dieses Rennen dominierte. Unser Fahrer SILAS BOSSONG bildete zusammen mit Josef Winter (Wörth), Noah Wenz (Otterberg) und Magdalena Leis (Heiligenmoschel) das U13 Pfalzteam.

Los ging es mit dem Einzelzeitfahren (5,5 km). Die Strecke war wegen einer Demonstration etwas länger. Leider gab es einen Fehler bei der Zeitmessung. Silas wurde zunächst als 2ter im Ergebnis aufgeführt – das Ergebnis wurde dann aber später korrigiert und Silas gewann diese Etappe.

Silas bei der Abfahrt von der Startrampe!

Durch seinen Sieg im Einzelzeitfahren konnte er sich zum Start  der 2. Etappe das gelbe Trikot des Gesamtführenden überstreifen. Diese Etappe bestand aus 7 Runden mit insgesamt 26,6 km. Silas bewies wieder einmal seine Sprintfähigkeit. Auf der ansteigenden Zielgerade fuhr Silas als erster über die Ziellinie. Allerdings sah das Kommissärskollegium im Sprint von Silas einen Regelverstoß.  Durch die angebliche Behinderung des Fahrers Leopold Beirig (RSV Froh Fulda) durch verlassen der Sprintlinie wurde Silas distanziert auf den dritten Platz. Der Gesamtsieg war somit in Frage gestellt. Auch in der Teamwertung kam es zu einem Punktegleichstand mit dem Württembergischen Team Hegau.

Silas – Sieger der Etappe – später distanziert durch angebliches Verlassen der Fahrlinie

Aber durch diese sehr harte Entscheidung durch den Wettfahrausschuß zog Silas die Sympathie der anderen Sportler und Zuschauer auf sich und man wünschte ihm schon jetzt für den nächsten Tag den erneuten Sieg. Diese Entscheidung der Kommissäre lastete schwer auf den Schultern von Silas. Als stärkster Fahrer seines Teams musste er beim Abschlussrennen eine gute Platzierung abliefern und seinem Team zum Erfolg zu verhelfen. In dieser Situation bekam man dann aber auch zu spüren wie stark die Truppe des „Teams Pfalz“ zusammen hielt. Das Team versuchte  zusammen mit den Eltern und dem sportlichen Leiter Klaus Schäfer-Morell ihm diese Last von den Schultern zu nehmen. Es gab genaue Anweisungen vom sportlichen  Leiter für das Abschlussrennen um doch noch Silas und dem Team zum Sieg zu verhelfen.

Im letzten Rennen über 18,9 km gab es dann gleich in der ersten von drei Runden Bonuspunkte. Als guter Sprinter holte sich Silas die 3 Punkte. Dann war Teamarbeit gefragt. Ab der 2. Runde übernahm Magdalena Leis die Führung. Dahinter Silas im Windschatten. Durch hohes Tempo konnte man Attacken der anderen Fahrer verhindern. Und so sprintete Silas zum Sieg.

Silas – Sieger der letzten Etappe im blauen Führungstrikot der Teamwertung!

Alle Trikots gingen an das Team PfalzSILAS – „Gelbes Trikot“ als GESAMTSIEGER DER RUNDFAHRT – „Schwarzes Trikot“ für Magdalena Leis (RV Mehlingen) als Siegerin der Mädchenwertung U13 und das „Blaue Trikot“ für das TEAM PFALZ als Sieger in der Mannschaftswertung.

Silas meinte, das war die Fahrweise wie bei den Profis und konnte (nach der Distanzierung von gestern) wieder lachen.

Pascal Ackermann ließ es sich nicht nehmen den Einzelsiegern und Mannschaften die Sieger-Trikots auszuhändigen.

Ehrung für den Tagessieg!

GELBES TRIKOT FÜR SILAS DEN GESAMTSIEGER DER SÜDPFALZTOUR 2019 IN DER KLASSE U 13

„Blaues Trikot“ – Gesamtsieg: Team Pfalz – von links: Pascal Ackermann – Josef Winter – Sportlicher Leiter des Teams Klaus Schaefer-Morell – SILAS – Magdalena Leis und Noad Wenz!

Glückwunsch an Silas und das Team Pfalz für diese Leistung! Vielleicht sieht man das erfolgreiche Team ja wieder bei der KIDS Tour in Berlin Ende August.

Auch in der „Rheinpfalz“ Zeitung war ein sehr lesenswerter Bericht abgedruckt: ZeitungsberichtSüdpfalztour2019