InformationenRadrennen

DM Omnium/Madison

Trotz ihres Unfalls bei der FairPlay Tour 2019 (sie wurde ja bekanntlich am 27. Juni von einer Hirschkuh erfasst) startete Hannah Meyer am 21./22.07.2019 in Köln bei der Deutschen Meisterschaft im Omnium und Madison (2er Mannschaftsfahren). Nach über vier Wochen Wettkampfpause konnte Sie vor der DM nur eine Woche richtig trainieren. Das reichte nicht um ihr vorheriges Leistungsniveau wieder zu erreichen. Sie war zwar über das Ergebnis etwas enttäuscht (Platz 22 in der Omniumwertung) aber ein gutes Training war es allemal.

Im 2er Mannschaftsfahren  (Madison) fuhr Sie mit Larissa Evers (RSC Linden)zusammen. Über 12,5 km (50 Runden) mit 5 Wertungen belegten die beiden Platz 10.

Hannah beim Start zum 2er Mannschaftsfahren

Hier mit Ihrer Partnerin – Larissa Evers (RSC Linden) – beide etwas enttäuscht über das Ergebnis!

Vom 31.07. bis 04.08.2019 ist Hannah bei den Deutschen Meisterschaften im Berliner Velodrom im Zeitfahren, Sprint und 1er Verfolgung am Start. Evtl. auch im Mannschaftsrennen. Da läuft es sicherlich wieder besser.