NeuigkeitenRadrennen

Rennwochenende Bellheim

Nach der Rundfahrt in Assen hatte Silas Bossong nur 5 Tage Zeit sich zu erholen und auf einen Doppelstart am Rennwochenende in Bellheim vorzubereiten. Am Samstag den 10.08.2019 fand dort bei sehr windigem Wetter der „6. Walter-Hesselschwerdt Renntag“ statt. Es wurden bei diesem Kriterium 12 Runden à 1,2 km absolviert, von denen es 3 Prämienrunden gab. Silas war froh, zumindest bei den Prämienrunden zweimal die Führung abgeben zu können, da niemand bei dem luftigen Wetter im Wind fahren wollte. Sein Lohn war der Sieg vor Josef Winter (RSV Rheinzabern) und Onno Bieberle (RSV Osterweddingen).

klarer Sieg!  –

von links –  Josef Winter / SILAS / Onno Bieberle –

Tags darauf am 11.08.2019 fand ebenfalls in Bellheim der BDR Radklassiker “ 67. Großer Erdinger Preis“ statt. Gegenüber dem Vortag hatte sich der Wind wieder beruhigt.

Die Strecke des Straßenrennens war diesmal ein Rundkurs von 20 km Länge. Das alte bekannte Problem kam auch hier wieder zum Tragen. Keiner aus dem Fahrerfeld wollte sich dem Fahrtwind aussetzen und vorne fahren so dass auch hier wieder Silas fast dreiviertel der Strecke im Wind fuhr. Auf den letzten hundert Meter versuchte es dann Noah Wenz – aus dem Windschatten heraus – Silas im Sprint zu besiegen. Silas wehrte sich und trotz schwindender Kräfte durch die permanente Führungsarbeit, schaffte er es, das Rennen um wenige Zentimeter zu seinen Gunsten zu entscheiden.

Das war ziemlich knapp – mit 5 Zentimeter Vorsprung konnte Silas sich im Sprint durchsetzen!

von links: Noah Wenz (RV Mehlingen) – SILAS – Onno Bieberle (RSV Osterweddingen)