Events/Ereignisse

Rennradtour von Wittlich-Trier nach Pula

Triers Partnerstadt Pula in Kroatien war das Ziel der Mehrtagestour von 8 Radsportlern der Radsportvereine Stahlroß Wittlich und Schwalbe Trier.

Ende Juli starteten Peter Ackermann, Klaus Ballmann, Norbert Becker, Jürgen Heck, Wolfgang Faber Dr. Ewald Geimer, Uwe Reitz und Karl Schilz und zu den 9 Etappen über Worms, Ebnisee, Augsburg, München, Fusch am Großglockner, Villach, Ljubljana, Rijeka nach Pula. 

Die Strecke umfasste ca. 14.000 Höhenmeter verteilt auf 1120 km. Das Gepäck wurde im Begleitfahrzeug transportiert und so konnte mit Rennrädern ein sportliches Tempo gefahren werden. Die Route kann schön nachverfolgt oder auch gerne nachgefahren werden. https://www.komoot.de/tour/231172299?ref=itd

Christophorus, der Schutzpatron der Radfahrer hatte bei Petrus wohl ein besonders gutes Wort eingelegt. Nur auf der Etappe vom Ebnisee nach Augsburg regnete es etwas. Ansonsten fast nur Sonnenschein. An den letzten Tagen durch Slowenien und Kroatien, wurde es dann da doch mit über 30° sehr warm. Aber gut vorbereitet lief alles nach Plan.

Unterwegs erreichte die Truppe eine Überraschungsmail des Büros von Triers OB Leibe. Die 2. Bürgermeisterin von Pula, Elena Puh Belci, ließ es sich nicht nehmen, die Radfahrer persönlich im Rathaus von Pula zu begrüßen. Nach einigen Erklärungen zu Pula ( 3000 Jahre Geschichte gegen nur! 2000 Jahre römische Geschichte von Trier ) überreichte Sie einen großen Bildband von Pula als Geschenk an den Trierer OB. Das Geschenk wurde im Rahmen eines Vereinstrainings ( immer Di, Do, Sa 14.00 Platz an der Lieser )  natürlich mit Rad persönlich zum OB gebracht. Herr Leibe lobte unser Engagement als gutes, gelebtes Europa.

ein Teil der Gruppe auf dem Großglockner und beim Empfang der Bürgermeisterin von Pula

Überreichung des Gastgeschenks an Herrn Oberbürgermeister das Stadt Trier – Herrn Wolfgang Leibe