Duathlon/TriathlonInformationen

HELVETICMAN 2020 Triathlon & Trail Run

Leider wurden fast alle Triathlons in diesem Jahr wegen Corona abgesagt. Dennoch konnte Uwe Reitz doch noch an einem Triathlon teilnehmen, wenn es auch für ihn um nichts ging da es nur eine Gesamtwertung gab, was für ihn als ältester Starter ein kleiner Nachteil war 😊

Der Triathlon in der Schweiz Helveticman Extreme wurde in diesem Jahr zum dritten Mal ausgetragen worden. Start war am 5.09.2020 in Stansstadt/Schweiz. Uwe wählte die längste Distanz:

2 km Schwimmen im Vierwaldstätter See bei 16 Grad Wassertemperatur

90 km Radfahren mit 3400 hm

21 km Laufen mit 800 hm

Seine  Hoffnung auf gutes Wetter wurde am Morgen des Starts erfüllt. Um 7 Uhr musste bei 15 Grad Außentemperatur eine Runde mit Start im Strandbad von Stanstad geschwommen werden. 16 Grad Wassertemperatur war im Neoprenanzug gut auszuhalten.

Die Radstrecke begann nach 500m flachem Anfang mit einem 15% Anstieg nach Bürgenstock 400m über dem See. Im Anschluss ging es direkt wieder bergab und weiter in Richtung Glaubenbergpass mit Wendepunkt an der Passhöhe. Nach der Abfahrt ins Tal wurde  auf Nebenstraßen zum Skigebiet Melchsee Frutt gefahren. Die letzten 1000 hm führten parallel zur Bergbahn direkt mitten ins Skigebiet.

Die abschließende Laufstrecke führte über extreme Trials durch das Skigebiet. Beim Bergablaufen nach 5 km bekam Uwe leider Krämpfe im Oberschenkel und musste stehen bleiben. Ein freundlicher Schweizer Läufer, wohl Physiotherapeut, den ich vorher überholt hatte, blieb spontan stehen und hat mir den Oberschenkel getriggert. Nach der Behandlung konnte ich tatsächlich ohne Krämpfe den Wettkampf beenden. Schade war nur das mein Helfer selbst nach weiteren 2 km den Wettkampf verletzt beenden musste und ich ihn nicht mehr in Ziel gesehen habe um mich zu bedanken.

Mit einer Zeit von 8:15:24.7 Std. war es am Ende dann Platz 66 von 124 gestarteten Triathleten in meinem Rennen (102 Athleten kamen ins Ziel).