Eifel-Mosel-Cup 2017

Die EMC-Termine für 2017 stehen fest:
Samstag, 15. April 2017  – Fell
Sonntag, 30. April 2017 –  Bekond
Samstag, 13. Mai 2017 – Traben-Trarbach
Sonntag, 10. Juni 2017  – Serrig
Es wird allerdings gegenüber den Vorjahren eine Änderung im Modus geben. Unter dem Motto: „Wir schaffen das!“ solltet ihr Euch baldmöglichst nach Teampartnern für die EMC-Rennveranstaltungen umschauen, falls ihr nicht drei Stunden lang alleine auf unseren Parcours unterwegs sein wollt! Der EMC macht in 2017 neben Einzelwertung auch auf Teamsport!  Sucht euch Partner, egal ab klein ob groß, ob jung ob alt, ob männlich oder weiblich, ob schwarz oder weiß, ob Anfänger oder Legionär, Hauptsache ihr seid ein Team! Die Einzelheiten könnt ihr ab Anfang des nächsten Jahres auf der WEB-Seite des EMC nachlesen http://www.emc.justarius.de
 

LV-MEISTERSCHAFT CROSS 2017

Am Sonntag, den 27.11.2016 wurde in Herxheim die LV-Meisterschaft im Cyclo-Cross (Rad-Querfeldein) ausgetragen. Auf einem gut zu befahrendem Rundkurs „Rund um das Waldstation“ siegte im Rennen der Juniorinnen U19 – Hannah Ludwig über die Distanz von 40 Minuten. Im Gesamtergebnis (das Rennen wurde zusammen mit der Elite Klasse Frauen ausgetragen) belegte Sie hinter Lisa Heckmann (VC Darmstadt) den 2. Platz. (mehr …)

SIEG FÜR SILAS IM GUNSHA-PFALZ-CX-CUP

Mit Silas Bossong haben wir ab der Cross Saison 2017 wieder einen U 11 Fahrer im Verein. Beim 3. Rheinzaberner Cyclo-Cross Rennen am Sonntag, den 06.11.2016 startete er zum ersten Mal bei einem Cross-Rennen. Das Rennen der U 11 wurde im Rahmen des Gunsha-Pfalz-CX-Cups als Omnium ausgetragen. Für ihn lief im Rennen alles einigermaßen glatt. Erst war ein Parcour zu durchfahren, wobei er nicht gleich am Anfang in die Pedale kam, erreichte aber in der Zeit noch den 3.Platz. (mehr …)

ERGEBNISSE

Auch im Oktober waren unsere Rennfahrer erfolgreich. PETER ACKERMANN startete am 02. Oktober bei einem Rundstreckenrennen der „Coppa Europa Masters“ über 59,6 km rund um die Playa de Palma (Mallorca). Mit einer Zeit von 1:18:55 Std. kam er im 56 köpfigen starken Hauptfeld ins Ziel und belegte einen ausgezeichneten 6. Platz in der Altersklasse M55. (mehr …)

MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2016

Mehr als 1/3 der Mitglieder waren bei der Mitgliederversammlung am Mittwoch, den 02.11.2016 anwesend. Es standen Neuwahlen auf dem Programm. Der neue Vorstand besteht nun aus: dem alten und neuen 1. Vorsitzender: Herbert Henschel – dem 2. Vorsitzender: Klaus Ballmann – dem Sportlichen Leiter Jugend und Breitensport: Stefan Ambrosius – dem Sportlichen Leiter Jugend und Rennsport: Nils Neumann und dem Schatzmeister: Harald Neumann. Die Aufgabe der Kassenprüfer haben Rolf Kröhner und Albert Endres übernommen.

Schnuppertraining

Am Samstag, den 08. Oktober 2016 wurde ein „Schnuppertraining“ für Kinder und Jugendliche  am Sportplatzgelände in Bergweiler durchgeführt. Das Training wurde von Nils Neumann (B-Trainer) organisiert und durchgeführt. Den 11 Teilnehmern wurde über die Dauer von drei Stunden Grundlagen der MTB Fahrtechnik vermittelt. Eine kleine MTB-Tour wurde dann noch zum Abschluss rund um die Bergweiler Schutzhütte durchgeführt. Allen Teilnehmern hat es sehr viel Spaß gemacht !

zwischenablage

Gruppenfoto der Teilnehmer und Bild rechts – Trainer Nils Neumann bei der praktischen Unterweisung

Powerman Zofingen 2016

Beim 5. Anlauf in Zofingen nach Platz 5., 3., 2., und DNF in den letzten 4 Jahren – jetzt im September 2016 – endlich der Sieg in der Altersklasse M 55 bis 59 Jahren.

Der Reihe nach: das Wetter war für die „Long Distance Duathlon World Championships“ am 04. September in Zofingen/Schweiz nicht besonders gut gemeldet. Und so war es auch.

Nach seiner Teilnahme beim Triathlon in Roth am 18. Juli und der Radfernfahrt vom 01. bis 05. August über knapp 1.000 km zum Gardasee wusste Uwe nicht so genau wo er aktuell von der Leistung her steht. Also begann er erst einmal verhalten mit dem ersten 10km Lauf (in 42,19 min – bei ca.300 Höhenmeter)  Das war es noch trocken. Als 2. ging er bereits in die Wechselzone. Zum Radfahren hatte er diesmal kein Zeit-Fahrrad sondern sein Rennrad mitgenommen. Damit fährt es sich am Berg einfach besser. (mehr …)

Erfolg mit dem BDR Team in Italien

Bei der  Coppa Rosa in Borgo Valsugano /Italien am 10.09.2016 (einem Ländervergleichskampf zwischen Deutschland und Italien der weibl.Jugend U17) war die deutsche Nationalmannschaft mit Hannah Ludwig wiederum erfolgreich. Beim Straßenrennen über 57,4 km initiierten  die drei deutschen Nationalfahrerinnen (Franziska Koch, Hannah Ludwig und Ricarda Bauernfeind) 2 km vor dem Ziel in den Hügeln von Telve den entscheidenden Angriff. Nur die beiden Italienerinnen Vittoria Guazzini und Alessia Valvason konnten mithalten.

Im Zieleinlauf hatte dann Franziska Koch die Nase vorn. (Sie ist übrigens die 2 Deutsche die nach Anna Knauer im Jahr 2011 diesen Vergleichskampf gewinnen konnte). (mehr …)

DM Berg 2016

Eine gelungene Premiere feierte der Bilster Berg bei Bad Driburg am vergangenen Wochenende (11.09.16) als Strecke für ein Radrennen. Zusammen mit dem Bund Deutscher Radfahrer veranstaltete das „Bilster Berg Drive Resort“ auf dem Autorennkurs erstmalig ein Radbundesliga Rennen und die Deutsche Meisterschaft Berg für Frauen und Juniorinnen. Angesichts der Steigungen bis zu 21 % erwarteten alle Teilnehmer ein schweres Rennen. Nadja Hasenstab ging in der Klasse ELITE Frauen an den Start. Als Einzelstarterin hatte Sie es natürlich schwer gegen die Bundesliga Teams. Insgesamt musste Sie 20 Runden = 84 km zurücklegen. Sie fuhr ein beherztes Rennen musste allerdings im letzten Renndrittel das Feld ziehen lassen. Mit einer Zeit von 2:37:39,0 Std. fuhr Sie auf sehr guten 20. Platz.  Ergebnis: /media/files/DM%20Berg%202016.pdf

Am Rande: Der Bilster Berg ist den Motorsportfans als „Drive Resort“ bekannt. In der Nähe von Bad Driburg und Paderborn findet man hier eine spektakuläre Autostrecke mit vielen Kurven und Steigungen. Das maximale Gefälle liegt bei 26 % und die maximale Steigung bei 21 %. Der Bund Deutscher Radfahrer hat mit dem Resort eine super Veranstaltung organisiert und die Zuschauer haben ein spannendes Rennen gesehen. Im Nächsten Jahr – so wurde bekannt – soll an gleicher Stelle wiederum die DM-Berg – dann wird auch Hannah Ludwig als Juniorinnen Fahrerin dabei sein.

Erneutes DM-Gold für Hannah Ludwig

Bei der am Sonntag, den 04.09.2016 in Genthin ausgefahrenen DEUTSCHEN MEISTERSCHAFT im Einzelzeitfahren konnte HANNAH LUDWIG  ihren Deutschen Meister Titel des letzten Jahres erfolgreich verteidigen. Auf der 10 km langen Wendepunktstecke fuhr Sie eine Zeit von 14:20 min  (das entspricht einem Schnitt von 41,78 km/h) und hatte einen Vorsprung von 26 sec. auf die zweitplatzierte Franziska Koch (RSC Unna) und 42 sec. auf die drittplatzierte Dorothea Heitzmann (Radclub Lostau). Dies ist schon Ihre zweite DM Medaille in diesem Jahr. Bereits bei den Bahn Meisterschaften  am 24.08.2016 in Cottbus konnte Sie im 2000 Meter Einer-Verfolgungsrennen die Bronze Medaille gewinnen.

Die strahlende Siegerin!     Herzlichen Glückwunsch!  –

Hier das Gesamtergebnis: dm-ezf-jugendw-erg2016