Eifel-Mosel-Cup 2016

In der Gesamtwertung des Eifel-Mosel-Cups 2016 war mit Maurice Griebler leider nur ein „Stahlroß“  Fahrer in der Gesamtwertung vertreten. Um in der Gesamtwertung berücksichtigt zu werden war im Finallauf am 17.07.2016 in Serrig Anwesenheitspflicht. Maurice hatte an allen 5 Läufen teilgenommen. Beim Finale in Serrig fuhr er hinter Marcel Scherer (RV Möve Schmelz) und Aaron Weber (Racing Team Bekond) auf den dritten Platz.  In der  Gesamtwertung der Jugend U 17  belegte er einen ausgezeichneten 2. Platz hinter Aaron Weber. (mehr …)

Straßen-Rennsport

9. Sieg für Hannah Ludwig in dieser Saison. Nach ihrem 2. Platz am 16. Juli beim Kriterium in Rheinfelden über 39 km (Siegerin:  Katharina Becker RSV Ellmendingen) wollte Sie es beim 60. Radklassiker am 24.07.16  in Reute dann wissen. Das Rennen wurde zusammen mit Elite Klasse Frauen, Juniorinnen und weibliche Jugend U 17 auf einer Distanz von 43 km ausgetragen. Bereits Eingangs der Schlussrunde setzte sich Hannah vom Feld der Frauen und Juniorinnen ab und fuhr als 1. über die Ziellinie. Mit dem Sieg in der Gesamtwertung war Sie natürlich auch Siegerin ihrer Klasse U 17w vor Sarah Wolfer (RSG Zollern Alb 82). Siegerzeit übrigens 1:08 Std.

reute2016hannah

Die Siegerehrung!

Erbeskopfmarathon 2016

Unter dem Motto „ Bezwinge den Erbeskopf! Ist ER zu stark … bist DU zu schwach! gingen auch in diesem Jahr wieder einige Fahrer-/innen an den Start. Im Rennen der Jugend U17 über 30 km musste sich Maurice Griebler lediglich Aaron Weber (MTB Racing Team Bekond) und Marcel Scherer (RV Tempo Hirzweiler) geschlagen geben.

maurice-erbeskopf2016

Bei den Damen siegte im 65 km Rennen der Seniorinnen Bettina Dietzen (für das R2 MTB Racing Team startend). Platz 8 ging an Daniela Petry-Kersten.

Triathlon Iron Man Distanz Roth 2016

Bereits im letzten Jahr reifte der Gedanke bei unseren Triathleten Jens Ambrosius, Stefan Ambrosius und Uwe Reitz die Triathlon-Langdistanz in Angriff zu nehmen und die Wahl fiel auf die Teilnahme an der DATEV Challenge in Roth/Franken. Bei der Challenge Roth handelt es sich um den weltweit größten Wettkampf auf der Triathlon-Langdistanz. Mit mehr als 3500 Einzelstartern und 1.950  Staffel-teilnehmern aus über 60 Nationen sowie über  250.000 Zuschauern und rund 7.000 Helfern an der Strecke wurde die Veranstaltung von 2011 an fünfmal in Folge als Deutschlands „Rennen des Jahres“ geehrt und gilt als traditionsreichste und bestbesetzte europäische Veranstaltung über diese Distanz.

Und alle drei erfüllten sich am letzten Wochenende ihren Triathlon-Traum und  finishten bei der Challenge in Roth die Triathlon-Königsdistanz d.h. 3,8 km Schwimmen im Main-Donau-Kanal, 180 km Radfahren durch hügelige fränkische Landschaft mit ca. 1200 HM und zum Abschluss noch ein staubiger Marathon über 42,2 km.

Glückwunsch zu dieser Leistung!  (mehr …)

Deutsche Meisterschaften in Nidda u. Köln

Hannah Ludwig hat es sich in diesem Jahr zum Ziel gesetzt an allen BDR Sichtungsrennen Ausdauer Bahn/Straße in 2016 teilzunehmen und sich mindestens in der Gesamtwertung unter den ersten drei zu platzieren um für den BDR Juniorinnenkader (Bahn/Straße) für das kommende Jahr nominiert zu werden. Und Sie ist auf dem besten Weg dahin.

Bei der Deutschen Straßen Meisterschaft am 26. Juni 2016 in Nidda (Hessen) war Sie beim Straßenrennen der Jugend U 17w über eine Distanz von 68 km am Start. Hannah arbeitete viel und fuhr mit einer fünfköpfige Spitzengruppe in die letzte Runde. Am letzten Anstieg – ca. 3 km vor dem Ziel – waren es dann nur noch 4 Fahrerinnen die für den Sieg in Frage kamen. Leider wurde Hannah für Ihre offensive Fahrweise nicht belohnt und im Schluss Sprint kam sie auf den undankbaren 4. Platz. Siegerin wurde Katharina Hechler (RSV Edelweiß Oberhausen). Sehr gute Leistung von Hannah – Hut ab !

Da zu den Sichtungsrennen auch Bahnwettbewerbe gehören startete Hannah bei der Deutschen Meisterschaft Omnium am Wochenende 09./10.07.2016 in Köln. Der Omnium Wettbewerb besteht aus den sechs Einzeldisziplinen Scratch, Ausscheidungsfahren, Einer-Verfolgung, Zeitfahren, Rundenrekordfahren und dem Punktefahren. Mit sehr wenig Bahntraining kam Sie in der Gesamtwertung auf einen sehr guten 9. Platz.

Die nächsten Sichtungsrennen sind dann die DM Bahn (2000 m Einer-Verfolgung) am 26.08.16 in Cottbus, die DM im Einzelzeitfahren am 04.09.16 in Genthin und ein Straßenrennen am 18.09.2016 in Holtensen.

Sieg für Hannah beim Bundessichtungsrennen

Am letzten Sonntag (29.05.2016) siegte Hannah Ludwig bereits beim Jubiläumskriterium über 30 km in Bann vor Katharina Becker (RSV Ellmendingen) und Mareike Germann (RV 1906 Bann). An diesem Sonntag (05.06.2016) glänzte Hannah mit einer TOP-Leistung beim Bundessichtungsrennen der weiblichen Jugend U17 in Leutkirch/Allgäu. 5 Runden à 9,3 km mussten bei diesem Rennen auf einem hügeligen, selektiven Kurs zurückgelegt werden. Bereits in der ersten Runde attackierte Hannah am Berg und setzte sich von ihren Mitstreiterinnen ab. Alleine fuhr sie mehr als 40 km vor dem kompletten Fahrerfeld und siegte letztendlich mit mehr als 4 ½ Minuten Vorsprung. Eine beeindruckende Vorstellung !

leutkirch-011-kopie-228x300

Katharina Hechler, Hannah, Ricarda Bauernfeind

 

17. Canyon Rhein Hunsrück MTB Marathon Rhens

Nach starken Unwettern in den Tagen zuvor war es in Rhens beim MTB-Marathon am Sonntag, den 29.05.16 trocken und die Witterungsbedingungen waren optimal. Allerdings waren die schwierigen Strecken teils weich und schlammig. Es wurden 3 Marathon Strecken angeboten: 30 km / 50 km und 80 km. (mehr …)

Sichtungsrennen Jugend U17w

Mit einem Sieg und einem 2. Platz gestaltete Hannah Ludwig das Wochenende sehr erfolgreich. Es begann am Samstag, den 21.05. mit dem Bundessichtungsrennen im Einzelzeitfahren in Magdala/Thüringen über 10,8 km. Hier fuhr Hannah die schnellste Zeit und siegte vor Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach) und Franziska Koch (RSV Unna).

Tags drauf  wurde ein weiteres Bundessichtungsrennen in Schalkau/Thüringen ausgetragen. Die weibl. Jugend U 17 musste  beim 6. SonneBerg Preis ein Straßenrennen über die Distanz von 55 km absolvieren. Schon Mitte des Rennes formierte sich eine 4 köpfige Spitzengruppe. Im Sprint dieser Gruppe war Franziska Koch (RSV Unna) die Schnellste und siegte vor HANNAH LUDWIG und Katharina Hechler (RSV Oberhausen).

hannahmagdala2016

Siegerehrung EZF-Magdala

TOP-Leistung von Hannah bei der TMP Tour 2016

Seit Jahren veranstaltet der RSC Waltershausen-Gotha die TMP Jugendtour für Schüler U15, Jugend U17 männlich und weiblich. Hannah Ludwig durfte auf Einladung des BDR im Team Deutschland U17w starten. Anlässlich dieser Rundfahrt gab es auch den Länderkampf Deutschland – Italien um die „Coppa Hufschmidt“.

Die Rundfahrt begann am Freitag, 13.05.15  in Gotha mit einem Prolog (einem Kriterium) über 12 km. Hier wurden die Träger der einzelnen Trikots für die kommende Etappe ermittelt.

Am nächsten Morgen wurde dann ein Bergzeitfahren über 5 km von Friedrichswerth nach Weingarten ausgefahren. Hier siegte Hannah mit einer Zeit von 9:02,06 min. (Schnitt: 33,21 km/h) vor ihren Nationalmannschaftskolleginnen Franziska Koch und Ricarda Bauernfeind und schlüpfte in das gelbe Trikot der Gesamtführenden. (mehr …)

MTB Marathon

Schon am Pfingstsonntag, den 15.05.16 stand Maurice Griebler als  2. Platzierter beim 4. Lauf zum Eifel-Mosel-Cup in der Klasse Jugend U 17 auf dem Siegerpodest. Und auch heute glänzte er mit einen tollen Leistung beim 12. Schinderhannes MTB-Marathon. Als  Gesamtdrittplatzierter über die Distanz von 27 km (500 Höhenmeter) musste er sich als 2ter der Jugendklasse U17  (wie auch schon in Neef) lediglich Aaron Weber (SV Vecunda Bekond) geschlagen geben.

Mit am Start über diese Strecke war noch Herbert Henschel. In der Klasse Masters 3 fuhr er auf den 7. Platz (Gesamtplatz: 46 von 165 gewerteten Teilnehmern). (mehr …)