NRW MTB Cup Haltern

Jan Meyer war am 07. Juli 2019 in Haltern am See beim NRW MTB Cup mitgefahren. Es waren 27 männliche 😂 U13 Starter am Set, er durfte als Rheinland-Pfälzer leider nur aus der letzten Startreihe ins Rennen gehen 🙃. Es war eine Einführungsrunde und dann vier weitere Runden zu bewältigen. Am Ende des Rennens holte er sich den zweiten Platz mit 22 sek. Abstand hinter dem Leader von NRW – Niklas Stock  (ATV Haltern). Es war  eine tolle Leistung von Jan – schließlich musste er ja 25 Fahrer in vier Runden überholen – war schön zuzuschauen und für Jan war die Aufholjagd eine richtige Gaudi. In der Gesamtwertung des Tages kam er auf Platz 12. Ein Podiumsplatz wäre möglich gewesen – leider konnte er aber vormittags den Trialparcour nicht mitfahren. Es war für seine Eltern terminlich nicht zu schaffen.

Start aus der letzten Startreihe!

Gesamtsieg bei der Südpfalztour 2019

Die Teilnehmer der 22. Südpfalztour der Klassen U13 und U15 durften sich über einen prominenten Ehrengast freuen. Pascal Ackermann (Profi bei BORA Hans Grohe) war bei der Nachwuchsrundfahrt vom 5. bis 7. Juli 2019 in Roschbach dabei mit der Aussage „Der Radsport lebt von Nachwuchs und die Südpfalzrundfahrt ist eine der wenigen noch verbliebenen Mehretappenfahrten für den Nachwuchs“. Und so starteten mehr als 150 Schüler- und Schülerinnen bei dieser Rundfahrt bestehend aus drei Etappen mit dem Zeitfahren am Freitag in Scheibenhardt und zwei Rundstreckenrennen am Samstag und Sonntag in Roschbach. Im Jahr 2006 hatte Pascal Ackermann in der U13 Klasse gewonnen. In diesem Jahr war es eine anderer der dieses Rennen dominierte. Unser Fahrer SILAS BOSSONG bildete zusammen mit Josef Winter (Wörth), Noah Wenz (Otterberg) und Magdalena Leis (Heiligenmoschel) das U13 Pfalzteam. (mehr …)

Jan bei Schmitter Bahnnacht

Jan Meyer ist nicht nur gut im Gelände und auf der Straße – auch auf der Radrennbahn fühlt er sich zu Hause. Am Mittwoch, den 03.07.2019 bestritt er – im Rahmen der Schmitter Bahnnacht – ein Omnium in der Klasse U13 auf der Albert Richter Bahn in Köln. Nach der anstrengenden Fair Play Tour (ca. 900 km in 8 Tagen) hat sich wacker geschlagen. Nach den Disziplinen 100 Meter fliegend, Handycaprennen mit vier Runden und Scratch mit fünf Runden belegte den dritten Platz. Sieger: Henk-Willem  (VfR Büttgen 1912) Da hat er ganz gut hinbekommen und viel Spaß gemacht hat‘s ihm auch 😃! (mehr …)

Wieder ein Sieg für Silas Bossong!

Beim Rundstreckenrennen am Sonntag, den 30.06.2019 in Rheinzabern konnte sich Silas wieder einmal als Sieger ehren lassen. Über die Distanz von 16 km siegte er ungefährdet vor Noah Wenz (RV Vorwärts Mehlingen) und Etienne Hüttl (RSV Rheinzabern).

(mehr …)

DM Elite EZF-Einer Straße

Am letzten Wochenende zeigte Hannah Ludwig in ihrem ersten Jahr in der Frauenklasse bei den Deutschen Meisterschaften eine sehr gute Leistung. In ihrer Spezialdisziplin – dem Einzelzeitfahren – verpasste Sie mit 17 Sekunden Rückstand knapp das Siegerpodest. Auf dem 30 km langen Zeitfahrkurs in Spremberg bei Cottbus ging Sie am Freitag, den 28.06.2019 als zehntletzte auf die Strecke. Mit einer Zeit vom 39:34,99 min. wurde Sie vierte von 67 Starterinnen (57 davon kamen ins Ziel). Siegerin wurde ihre Teamgefährtin Lisa Klein (Zeit: 38:49,12 min – Durchschnitt: 46,37 km/h) vor Mieke Kröger (Team Virtu Cycling) und Lisa Brennauer (WNT-Rotor Pro Cycling) (mehr …)

Fair Play Tour 2019

Hannah und Jan Meyer nahmen in diesem Jahr an der 21. Fairplay Tour  teil. Mit 8 Etappen ging es von Polch über Birkenfeld, Saarbrücken, Perl, Esch sur Alzette, Engreux, Blankenheim und Bitburg nach Trier. Während Jan seine 900 km ganz entspannt zu Ende gebracht und putzmunter  ist 😃ging es Hannah nicht so gut. Am 27. Juni 2019 – auf der Tagesetappe von Engreux (Belgien ) nach Blankenheim über 115 km (so ca. 15 km vorm Ziel) erlitt Sie einen nicht alltäglichen Unfall. Sie wurde von einer Hirschkuh erfasst – aus dem Sprung heraus förmlich umgerannt und landete bewusstlos auf der Gegenfahrbahn der Landstraße. Sie wurde daraufhin sofort mit dem Rettungswagen nach Mechernich in die Kinderklinik gebracht.

(mehr …)

Bolanden 2019

Wieder an Start-Ziel Sieg von Silas Bossong. Beim 53. Großen Straßenpreis des Donnersbergkreises am 23. Juni 2019 in Bolanden konnte ihm niemand den Sieg streitig machen. Auch bei diesem Rennen über 3 Rd. = 2,4 km dominierte er die U13 Klasse.

Alleine kurz vor dem Ziel! (mehr …)

Cottbuser Sprint Cup 2019

Hannah Meyer verbrachte mit Ihren Eltern das letzte Wochenende (21. bis 23.06.19)in Cottbus. Zum elften Mal wurde der Cottbuser Sprint Cup ausgetragen. Auf der 333,33 m langen Betonbahn mit Kunststoffbeschichtung waren mehr als 180 Athleten am Start. Hannah fuhr die Wettbewerbe „Sprint“ und „Keirin“ in der Jugendklasse U17w mit. Ihr Resumee:  nicht viel erreicht aber sehr viel dazu gelernt. Im Sprint schied Sie im Vorlauf aus. Im Finale um Platz 5 bis 7 musste Sie sich mit Platz 7 zufrieden geben. Beim Keirin Rennen am Sonntag waren drei Rennen angesagt – Hannah konnte zweimal den fünften Platz belegen, einmal wurde Sie sechste. Trotzdem hat es sehr viel Spaß gemacht und Hannah wird weiterhin an Ihrem Training feilen. Der Aufwärtstrend in Ihrer Leistung ist unverkennbar. Auch von Temperaturen her war es ein heißes Wochenende ! (mehr …)

MTB am Wochenende 21.06./23.06.2019

Die einen waren im Schwarzwald, die anderen beim Rhein Hunsrück Marathon in Rhens. Das Schöne daran war, alle hatten „Gutes Wetter“ und TOP organisierte Veranstaltungen mit schönen und abwechslungsreichen Strecken. Mario Kleiber startete in Kirchzarten beim Ultra Bike Marathon über die Short Track Strecke von 39 km. Bereits im letzten Jahr war er bei dieser Veranstaltung dabei. In diesem Jahr konnte er Platz 12 in seiner Altersklasse erreichen (von 114 ins Ziel gekommenen Fahrern). Sein Sohn – Niels – fährt den „Schwarzwälder MTB Cup“ mit. Auch hier war das Rennen in Kirchzarten. Niels fuhr ein Super Rennen und wurde mit dem 9. Platz (von 49 Teilnehmer) belohnt (und das als jüngerer Jahrgang in der U13 Klasse). In der Cup Wertung konnte er sich auf den 13. Platz verbessern. (mehr …)

European Games

Hannah Ludwig – war ja im vergangenen Jahr die dominierende Fahrerin im Juniorinnenbereich. Bekanntermaßen ist sie in diesem Jahr für das Team Canyon Sram unterwegs. Als Neuprofi bestreitet Sie ihre erste Saison bei den Frauen. Die Rennen sind für Sie in diesem Jahr schwerer geworden so kämpfte Sie sich z.B. durch die schweren Klassiker im Frühjahr. Ab- und an findet Hannah Zeit (wenn Sie in Traben-Trarbach ist) uns bei unserem Vereinstraining zu begleiten. Was uns natürlich sehr freut! Jetzt wurde Sie vom Bund Deutsche Radfahrer für die Teilnahme an den EUROPEAN GAMES vom 21.06. bis 30.06.2019 in Minsk nominiert. Sie wird am 22. Juni 2019 beim Straßenrennen über 120 km (auf einem 15 km langen Rundkurs) an den Start gehen.

Das Fazit:  Hannah begann das Rennen über 8 Runden sehr offensiv, war in einer Dreier Spitzengruppe die es aber letztlich nicht bis ins Ziel schaffte. In der vorletzten Runde wurden die Führenden eingeholt und im Spurt des Feldes kam Sie dann auf Platz 62. Der Ausreißversuch hatte viel Kraft gekostet und es reichte dann am Ende nicht um im Sprint weiter nach vorne zu fahren.