Erneuter Sieg von Silas

Beim Radrennen Rund um den St. Georgs Turm am Sonntag, den 23.07.2017 in Kandel war SILAS BOSSONG wiederum der Stärkste im Rennen der U 11. Silas kam vom Start sehr gut weg und übernahm sofort die Führung. Auch drei Prämienrunden, die für hohes Tempo sorgten, konnte er gewinnen. So kam es zu einem Solosieg! Die Strecke von 7,2 km legte er für einen U11 Fahrer in einer hervorragenden Zeit von 12 Minuten und 44 Sekunden zurück. Silas führt weiterhin im gelben Trikot den Saar-Pfalz-Cup.

Im Kriterium der Junioren über 50 Runden = 60 km konnte ANDRE NEUMANN den 10. Platz belegen. Sieger wurde sein Bundesliga Team Kollege vom Team Wipotec RLP – Niklas Märkl. (mehr …)

Hannah Ludwig für Straßen EM nominiert!

Nach dem Lehrgang der deutschen Nationalmannschaft zur Vorbereitung auf die kommenden internationalen Wettbewerbe (EM Straße und WM Straße)  in Frankfurt/Oder durften die BDR Juniorinnen (mit Hannah Ludwig) beim Bundesligarennen der Elite Frauen in Cottbus starten.

Am Samstag, den 22.07. nahm Hannah am Einzelzeitfahren der Elite Klasse Frauen über 15 km von Spremberg nach Papproth und zurück teil. Mit einer TOP-Leistung konnte Sie sich als zweite hinter Sam Sandten (SV Kloster Lehnin-Team RSG Placeworkers) platzieren. Platz 3 ging an Sandra Janorschke (Next Level Racing). (mehr …)

3-Etappenrennen in Weilburg-Odersbach

Am Wochenende 15.07./16.07.2017 wurde in Weilburg-Odersbach ein 3-Etappenrennen für U11 bis U17 ausgetragen. In der Klasse U11 war mit SILAS BOSSONG auch ein „Stahlroß“ Fahrer am Start.

Die 1. Etappe bestand aus einem Rundstreckenrennen über 2,4 km. Hier gewann Eyk Tyler (WTC de Amstel-NL) mit 17 Sekunden Vorsprung vor Silas. Die 2. Etappe war ein Bergzeitfahren von 1,3 km Länge mit einer Höhendifferenz von ca. 130 m. Auch hier war der Fahrer Eyk Tyler der Schnellste. Mit der zweitbesten Zeit fuhr Silas wiederum auf Platz 2. Eyk Tyler ist übrigens der Beste U11 Fahrer aus den Niederlanden. Er ist der aktuelle Niederländische Meister in seiner Klasse und gewann u.a. im letzten Jahr die European Junior Cycling Tour in Assen und ist auch der Favorit für die diesjährige Austragung dieser Tour Ende Juli.

Siegerehrung Rundstreckenrennen: Silas Bossong – Eyk Tyler (WTC de Amstel) – Cristoph Lewin Siebert (RSG Frankfurt 1890)

(mehr …)

Letzte Rennergebnisse

Am Sonntag 02.07.2017 siegte HANNAH LUDIG beim Großen Weinpreis der Winzergenossenschaft Achkarren – ein Rundstreckenrennen über 45 km – in der Zeit von 1:16,27 Std. vor Annika Teschke und Corinna König (beide Team Marcello/RaiKo/LV Baden/Brandenburg im Rennen der Juniorinnen U19.

Nicht unerwähnt soll das Ergebnis von ANDRE NEUMANN bei der Nordhessenrundfahrt 2017 (genannt: Drei Tage ohne Panne) vom 09.06. bis 11.06.2017  in der Juniorenklasse U19 bleiben. Die Rundfahrt bestand aus einem Bergrennen mit Massenstart über 9,1 km. Hier belegte Andre Platz 5. Am  drauffolgenden Tag war ein Rundstreckenrennen über 41 km zu absolvieren. Hier fuhr Andre auf das Siegerpodest – Platz 3. Den Abschluss der Rundfahrt bildete ein Straßenrennen über 49 km. Mit einem 4. Platz bei diesem Rennen wurde auch vierter in der Gesamtwertung der Rundfahrt. (mehr …)

Lebacher Sprinterpreis

Der 13. Lebacher Sprinterpreis wurde an einem kalten, regnerischen und windigen Tag am 01. Juli  ausgetragen. Dieser Samstag war alles andere als ein schöner Renntag. Warme Kleidung war bis zum Start angesagt. Besucher, sowie Fahrer waren an diesem Tag dünn gesät. In der U11 starteten daher lediglich 9 Fahrer m/w auf einem 2.2 km langen Kurs, welcher 4-mal gefahren werden musste.

Vorsicht mußten alle Fahrer in den Kurven der Straßen und auf dem zerklüfteten Beton des Feldweges walten lassen.

Auch Silas Bossong war mit von der Partie. Als Träger des gelben Trikots startete er aus der ersten Reihe, konnte diese Position auch beibehalten und fuhr mit über einer Minute als Sieger vor Alexa Krehbiel vom RV“Sport“1919 Queidersbach ins Ziel. Dritter wurde Felix Frank vom RSC-Rülzheim. Mit seinem Sieg ist weiterhin der Spitzenreiter im Saar-Pfalz-Cup. (mehr …)

Einführung einer Tageslizenz

Ab heute ermöglicht der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) eine Tageslizenz zu lösen, um an Lizenzrennen des BDR- und der Landesverbandskalender teilzunehmen. Das Portal zur Beantragung einer solchen Tageslizenz ist ab sofort auf rad-net geöffnet.

Die Tageslizenz gibt es für alle männlichen und weiblichen Altersklassen ab Schüler U11. Sportler ab der U23 sind bei allen Rennen der C-Klasse startberechtigt, Fahrer ab 40 Jahren gelten als Sportler der Klasse Masters C. Die Beantragung einer Tageslizenz ist für Straßen-, Mountainbike- und Crossrennen möglich, sowohl für bundesoffene Rennen als auch für Landesverbandsrennen – Deutsche Meisterschaften sowie Landesverbandsmeisterschaften sind davon jedoch ausgeschlossen, genauso wie UCI-Rennen. Für Tageslizenzinhaber gelten die selben Regularien des BDR wir für normale Lizenznehmer.

Die Lizenz kostet 24,50 Euro und beinhaltet den Versicherungsschutz; die Nenngebühr zum Rennen ist nicht eingeschlossen. Jeder Sportler kann maximal fünf Tageslizenzen pro Jahr lösen.

Etappenfahrt nach Santiago de Compostela

Bereits nach unseren letztjährigen 5-tägigen Etappenfahrt an den Gardasee reifte der Gedanke in 2017 mit dem Rennrad ab Wittlich nach Santiago de Compostela zu fahren. Ende März wurde der Termin und die Strecke festgelegt. Die Teilnehmer standen fest. Begleitfahrzeug war vorhanden. Die Hotels wurden gebucht. Leider kam dann doch etwas dazwischen. Anfang Mai fiel Herbert Henschel leider aus. Sein Oberschenkelbruch, den er sich bei einem Radsturz Ende Dezember zugezogen hatte,  heilte nicht und er musste Mitte Mai wieder operiert werden. Damit war auch die Fahrerin des Begleitfahrzeugs (Petra Henschel) nicht mehr mit dabei. Gerd Funk ist dafür eingesprungen. Und man entschied dass halt jeder der Teilnehmer an einem Tag das Begleitauto fahren muss.    (mehr …)

U11 Rennen im Rahmen der DM Nachwuchs

Im Rahmenprogramm der Deutschen Meisterschaft Nachwuchs wurden auch Rennen für die U11 und U13 Fahrer angeboten. Diese Rennen zählten zwar nicht zur DM aber die jungen Nachwuchssportler konnten sich vor großer Kulisse präsentieren. Mit SILAS BOSSONG hatten wir einen Starter im U11 Rennen. Auf dem anspruchsvollen Kurs von 11.1 km und 142 Höhenmeter waren aber insgesamt 13 U11 Starter aus 6 Bundesländern dabei. Kurz nach dem Start löste sich schon eine Dreiergruppe vom Rest des Feldes. Nach ein paar versuchten Attacken gegen Silas fuhr er der Gruppe davon und kam mit ca. einer halben Minute Vorsprung vor dem Zweitplatzierten, Benz Benedikt, vom RSG-Offenburg-Fessenbach BAD, ins Ziel. Den dritten Platz sicherte sich Broda Laszlo Bjarne vom Radsport-Team Malente Schlesw-Holst. (siehe auch Beitrag des Radsportverbands Schleswig Holstein) – http://www.radsport-sh.de/radsportjugend/aktuelles/details/datum/2017/07/04/podestplatz-fuer-laszlo-broda-bei-den-deutschen-nachwuchs-meisterschaften.html (mehr …)

Deutsche Meisterschaft EINER Straße 2017

Zusammen mit der DM im Einzelzeitfahren wurde auch die Deutsche Meisterschaft im Einerstraßenfahren 2017 in Linden/Pfalz ausgetragen. Nach ihrem 2. Platz beim gestrigen Einzelzeitfahren ging es heute im Straßenrennen bei den Juniorinnen über die Distanz von 77,7 km. Hannah fuhr er sehr starkes Rennen und war lange Zeit mit Franziska Koch alleine unterwegs. In der letzten Kurve vor dem Ziel konnte sich Franziska Koch dann leicht absetzen und Hannah fuhr mit einem knappen Rückstand auf den 2. Platz. Klasse Rennen! Glückwunsch Hannah!!!

von links: HANNAH LUDWIG mit der Silbermedaille – Franziska Koch (RSV Unna 1968) und die 3. platzierte Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach)

Vizemeisterinnen Titel für Hannah bei DM Einzelzeitfahren 2017

Zu der  Deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren am Samstag, den 24.06.2017 in Linden/Pfalz hatte sich Hannah Ludwig zur Teilnahme gemeldet. Als Titelträgerin des letzten Jahres (allerdings da noch in der Jugendklasse U17w) zählte Sie mit zu den Favoritinnen für dieses Rennen, nicht zuletzt auch durch ihre bisher in diesem Jahr gezeigten Leistungen. Auf dem 12,1 km langen Kurs mit ca. 145 Höhenmetern fuhr Sie ein Super Zeitfahren und musste sich nur Lea Lin Teutenberg (FC Lexxi Speedbike) mit einem knappen Rückstand von nur 7 Sekunden geschlagen geben. Franziska Koch (TSV Unna 1968) kam mit 27 Sekunden Rückstand auf Platz 3.

Von links: HANNAH LUDWIG (Vizemeisterin 2017) – die Deutsche Meisterin Lea Lin Teutenberg und die Drittplatzierte Franziska Koch. Glückwunsch an die Damen! (mehr …)