InformationenRadrennen

Siege für Hannah am Pfingstwochenende

Nachdem Hannah krankheitsbedingt beim Bundesligarennen in Karbach am 28.05.2017 nicht teilnehmen konnte ist Sie so langsam wieder auf dem Weg der Gesundung.

Am Pfingstwochenende bestritt Sie zwei Rennen – den Großen Volvo-Preis 2017 am 04.06.2017 über 45,5 km in Villingen-Schwenningen und das 58. Leo Wirth Gedächtnisrennen am 05.06.2017 über 42 km um den LBS Cup in Merdingen.

In beiden Rennen lief es wieder sehr gut.  In Villingen  fuhren Frauen, Juniorinnen und weibl. Jugend zusammen. Hannah konnte als einzige Juniorinnen Fahrerin mit der Spitze der Frauenklasse mithalten und siegte.

 

von links:

Mareike Germann RV 1906 Bann – Platz 2

Hannah Ludwig – Platz 1

Morena Graf –  Team Raiffeisen-Aadorf-Eigg (Schweiz)

Platz 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch am drauffolgenden Tag war Sie in Merdingen nicht zu schlagen.

Das Ergebnis hier:

Platz 1 –  Hannah Ludwig RSC Stahlroß Wittlich/Team Mangertseder powered by BRV/RLP/WRSV
Platz 2  – Mareike Germann – RV 1906 Bann/Team Mangertseder powered by BRV/RLP/WRSV
Platz 3 – Corinna König –SV Kirchzarten /Team Marcello/RaiKo/LV Baden

 

Die Damen in der Aufstellungszone wartend auf den Start – Hannah im Vordergrund im Teamdress „Team Mangertseder powered by BRV/RLP/WRSV“

Ihr nächster Einsatz ist am 17. Juni beim Bundesligarennen in Ilsfeld-Auenstein.

Das Wochenende darauf ist dann schon die Deutsche Meisterschaft im Einzelzeitfahren und auf der Straße in Linden/Pfalz.

Vorabinformationen über die DM:

http://www.dm-nachwuchs.rsc-linden.de/index.php